In unserem Kindergarten leben und arbeiten wir nach den Grundsätzen der Waldorfpädagogik, die auf der Menschenkunde Rudolf Steiners beruht, dem Begründer der Anthroposophie.

Der Mensch wird als Einheit gesehen, aus Leib, Seele und Geist und als individuelle Persönlichkeit wahrgenommen.
Neben der geistigen und seelischen Entwicklung des Kindes, steht in der Kindergartenzeit, dem ersten Jahrsiebt,
besonders die leibliche Entwicklung des Kindes im Mittelpunkt, die mit viel Liebe und Freude begleitet wird.
Für den Pädagogen steht die Frage im Vordergrund, wie kann ich dem Kind helfen, seine eigene Individualität zu entdecken und zu entfalten:
Wo kommst Du her? Was kann ich für Dich tun? Wohin geht Dein Weg?